Gemeinde

Will­kom­men

Nat­hür­lich – Kradolf-Schönenberg

So lau­tet unser Slo­gan. Und tat­säch­lich steht die Thur, wel­che auch unse­rem Kan­ton den Namen gege­ben hat, im Mit­tel­punkt. Die Thur trennt uns nicht, son­dern ver­bin­det die Dör­fer unse­rer Gemeinde.

Die Gemeinde Kradolf-Schönenberg mit den vier Dör­fern Kradolf, Schönenberg an der Thur, Buh­wil und Neu­kirch an der Thur brei­tet sich über 11 km² von der Thu­re­bene in Rich­tung Nol­len aus. Kradolf-Schönenberg ist Hei­mat von 3‘605 Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­nern. Drei Vier­tel unse­rer Bevöl­ke­rung wohnt in den bei­den gros­sen Dör­fern Kradolf und Schönenberg an der Thur, wel­che momen­tan ein gesun­des Wachs­tum erle­ben.

Ver­bun­den wer­den diese bei­den Dör­fer an der Thur durch unser Wahr­zei­chen, die mar­kante Schräg­seil­brücke. Die bei­den klei­ne­ren Dör­fer Buh­wil und Neu­kirch an der Thur sind ehe­ma­lige Bau­ern­dör­fer mit einer sehr guten Infra­struk­tur. Eine attrak­tive und ruhige Wohn­lage im länd­li­chen Raum, mit der Nähe zu den Zen­tren des Thur­gaus, St. Gal­len und Zürich mit gut aus­ge­bau­ten Ver­kehrs­an­bin­dun­gen. Die hohe Lebens­qua­li­tät mit unse­rer guten Infra­struk­tur wie Schu­len, Kin­der­ta­ges­stätte, Dorflä­den, Post­agen­tu­ren, Arzt, Zahn­arzt, Tier­arzt, Pfle­ge­heime, Alters­woh­nun­gen und sogar einem Schwimm­bad, machen unsere Gemeinde zu einem belieb­ten Wohn­ort. Es besteht ein attrak­ti­ves Ange­bot an Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, Wan­­der- und Velo­rou­ten in der Natur. Das sehr beliebte Mam­mut­floss­ren­nen, unser Kamel­hof in Olmers­wil, das Feu­er­wehr­mu­seum, die Kraft­zen­trale der ehe­ma­li­gen Sei­den­we­be­rei und unser Rui­nen­weg, um nur einige zu nen­nen, dür­fen wir mit viel Freude als «ein­zig­ar­tig» bezeich­nen. Ein wesent­li­cher Bestand­teil unse­rer Dorf­kul­tur bil­den die Ver­eine, wel­che mit all ihren Akti­vi­tä­ten zum akti­ven Leben der Gemeinde bei­tra­gen.

Beson­ders stolz sind wir auf das viel­fäl­tige Ange­bot unse­rer Gastro­no­mie, von gut­bür­ger­li­cher Küche bis zum Gour­met­an­bie­ter. Eine span­nende Viel­falt an Kul­tur­schaf­fen­den sind in unse­rer Gemeinde aktiv, wobei der Maler Willi Oer­tig und Arthur Schnei­ter, unser Stein­klang­künst­ler, weit über die Gren­zen hin­aus bekannt sind. Wir sind dank­bar für unser star­kes Gewerbe, wel­ches inve­stiert, inter­es­sante Arbeits­stel­len bie­tet und auch bereit ist, Lehr­linge aus­zu­bil­den. Unser Gemein­de­rat ver­folgt das Ziel, eine hohe Attrak­ti­vi­tät für Woh­nen und Arbei­ten zu erhal­ten und stän­dig aus­zu­bauen. Am besten kom­men Sie vor­bei, genies­sen die Land­schaft und las­sen sich ver­wöh­nen. So erle­ben Sie per­sön­lich, was Lebens­qua­li­tät in Kradolf-Schönenberg heisst.

Ihr Gemein­de­prä­si­dent,
Heinz Kel­ler