Wir durf­ten bei bester Stim­mung und bestem Wet­ter auf dem Schul­areal in Kradolf star­ten mit 55 Kin­der.
Zum Ein­stieg gab es ver­schie­dene Spiele, wo sich die Kin­der etwas ken­nen­ler­nen konn­ten.
Nach der Stär­kung mit einem Znüni ging es in die ein­zel­nen Lek­tio­nen. Der erste Tag beinhal­tete einen Aus­flug mit dem Schul­bus der VSG am Nol­len zu den Arm­brust­schüt­zen in Neu­kirch an der Thur, wie auch Geschick­lich­keits­spiele der Frau­en­riege Kradolf-Schönenberg und noch einen Aus­flug mit der Pfadi Buchen­berg auf der Suche nach der Prin­zes­sin Peach von Super Mario.
Unser herz­lich­ster Dank gilt den mit­wir­ken­den Ver­ei­nen, das Pro­gramm für die Kin­der war genial und abwechs­lungs­reich!
Wir freuen uns auf die kom­men­den Tage, die Sonne scheint wir sind so Happy wie die Kin­der!

Lager­blog 2. Tag
Wir sind gestar­tet mit unse­rem Wahl­pro­gramm. Die Kin­der durf­ten zwi­schen den The­men Thea­ter, Tanz und Akro­ba­tik wäh­len.
Liebe Eltern und Freunde der Kin­der, ihr dürft euch auf den Schluss­an­lass am Frei­tag um 17.30 Uhr freuen, die­ser fin­det auf dem Schul­areal in Kradolf statt.
Unter dem Thema Ninja War­rior hat die Jugi Schönenberg-Kradolf einen rie­si­gen Park für die Kin­der auf­ge­baut mit einem Buz­zer im Ziel, die Bil­der sind selbst­spre­chend.
Mit dem Bus sind die Kin­der Rich­tung Sulgen unter­wegs gewe­sen auf den Ten­nis­platz, ob es einen jun­gen Roger Fede­rer dar­aus geben wird, zeigt die Zukunft.
Unter der Lei­tung der Gerä­te­riege Neu­kirch an der Thur konn­ten die Kin­der ihr kön­nen an den Gerä­ten unter Beweis stel­len.
Einen spe­zi­el­len Dank heute geht an unser Küchen­team, die Kin­der waren alle total Happy mit dem Ham­bur­ger, Applaus!!
Auch heute scheint die Sonne und wir star­tet in den neuen Tag, mit wie­derum neuen Über­ra­schun­gen!

Lager­blog 3. Tag
Am Abend vom 3. Tag wurde uns bewusst, nun ist schon Halb­zeit. Auch die Ner­vo­si­tät für den Auf­tritt am Schluss­abend nimmt lang­sam zu. Diese Bil­der ent­hal­ten wir euch jedoch im Moment vor, denn sonst ist es ja keine Über­ra­schung mehr, was die 55 Kin­der alles mög­lich gemacht haben in die­ser Woche.
Die Sonne scheint wie jeden Tag, dass wir dies trotz­dem bei bester Laune durch­hal­ten, hat uns der Haus­wart Mar­kus For­ster eine ent­spre­chende Abküh­lung mög­lich gemacht. Dafür dan­ken wir alle von gan­zem Her­zen.
Denn der Tag war inten­siv, wurde doch mit har­ten Ban­da­gen Fuss­ball gespielt unter der Lei­tung vom Fuss­ball­club Kradolf-Schönenberg – Sulgen. Zudem wurde in Schönenberg Uni­hockey trai­niert, mit der fach­män­ni­schen Instruk­tion vom UHC Withesharks.
Unter der Mis­sion «ret­tet unse­ren Pla­ne­ten von einem Angriff aus dem Uni­ver­sum», wurde dies mit Hilfe der Spe­zial Agen­ten der Cevi Neu­kirch an der Thur zum Glück erfolg­reich geschafft.

So eine abwechs­lungs­rei­che Woche mit bester Ver­pfle­gung und zudem kosten­los für alle Kin­der, konnte nur mög­lich gemacht wer­den Dank unse­ren gross­zü­gi­gen Spon­so­ren und den spon­ta­nen Natu­ral­spen­den von ver­schie­de­nen Pri­vat­per­so­nen. Dafür möch­ten wir hier ein­mal mehr mit strah­len­den Kin­der­au­gen ein rie­si­ges Dan­ke­schön aus­spre­chen, ein­fach genial!!
Auch heute star­ten wir glück­lich in den neuen Tag, denn die Sonne scheint!

Lager­blog 4. Tag
Auf die­sen Tag haben sich doch sehr viele gefreut, nicht nur in erster Linie auf den AireTrack vom STV Neu­kirch an der Thur, obwohl dies ein rich­ti­ges  High­light war. Da wur­den auf ein­mal Sprünge umge­setzt, auf wel­che alle Stolz sein dür­fen.
In Schönenberg wur­den für ein­mal andere Mat­ten aus­ge­legt, nein diese gehö­ren, wie auch der AireTrack, nicht zum Eigen­tum der Schu­len. Der Judo & Ju-Jitsu Club aus Wein­fel­den hat diese extra für die Kin­der aus­ge­legt und dar­auf konn­ten rich­tige Duelle aus­ge­foch­ten werde, dies machte nicht nur den Buben rich­tig Spass. Die küh­lende Abwechs­lung war heute die Sta­fette mit dem Was­ser­trans­port und nein, die blaue Tonne wäre nicht als Pool gedacht gewe­sen. Herz­li­chen Dank für diese erfri­schende Idee, eben­falls vom STV Neu­kich an der Thur.
Unsere Bühne steht, das Lager­lied tönt schon fast per­fekt, die Ner­vo­si­tät ist, wie vor jedem Auf­tritt vor so vie­len Leu­ten, vor­han­den und das Wet­ter belohnt uns auch heute mit viel Sonne. So steht unse­rem Schluss­abend vor der Mehr­zweck­halle in Kradolf nichts im Wege. Alle Kin­der freuen sich rie­sig auf viele Zuschauer.
Unsere Besu­cher wer­den am Abend mit einer klei­nen Fest­wirt­schaft ver­wöhnt. 
Pssst…..was nie­mand weiss, es gibt für alle Kin­der noch einen Über­ra­schungs­gast.

Lager­blog 5. Tag
Auch unser letz­ter Tag star­tet wie der Erste, bei strah­len­dem Son­nen­schein und mit dem Wahl­pro­gramm.
Die Auf­füh­run­gen für den Abend wer­den nun direkt auf der Bühne mit Musik geprobt. Nach der Znü­ni­stär­kung geht es in die Lek­tio­nen. Mit einem Aus­flug zur Frie­dens­linde über Kradolf kön­nen bei der KIWI Zuta­ten für einen Ham­bur­ger erspielt wer­den. In der Turn­halle Kradolf geht es ganz zivi­li­siert zu und her, alle lau­fen schön in Reih und Glied mit dem Musik­ver­ein Kradolf-Schönenberg For­ma­tio­nen zur Musik. Ganz locker und opti­mal für den letz­ten Tag, durf­ten die Kin­der bei Spiel und Spass eine Lek­tion beim TV Schönenberg-Kradolf ver­brin­gen. Auch euch allen herz­li­chen Dank für die genia­len Lek­tio­nen. Wir vom OK sowie auch die Kin­der waren begei­stert!
Die Zeit ist ver­flo­gen, neben den Spon­so­ren tref­fen die ersten Eltern in Kradolf ein.
Vol­ler stolz sind die Kin­der mit ihren neuen T‑Shirts auf die Bühne ein­ge­lau­fen, herz­li­chen Dank dafür gilt unse­rem Haupt­spon­sor Lars Mül­ler von Mül­ler Mon­ta­gen GmbH aus Kradolf.
Der Schluss­abend star­tet mit den Auf­füh­run­gen aus dem Wahl­pro­gramm. Mit dem Lager­lied «ein Hoch auf uns, auf unser Camp» wurde der offi­zi­elle Teil geschlos­sen. Für alle Kin­der war­tete im Anschluss ein Über­ra­schungs­gast in der Turn­halle, wel­cher die Kin­der­au­gen noch­mals zum strah­len brachte und sie in wahre Zau­ber­künst­ler ver­wan­delte, dies war ein opti­ma­ler Abschluss von einer durch­wegs genia­len Woche. 

Wir sind total begei­stert, dank­bar und ehr­lich gesagt wie die Kin­der etwas müde.
Für das OK-Team, Andrea Mül­ler

D A N K E