Als Ergän­zung zu den bekann­ten Mass­nah­men zur För­de­rung der E‑Mobilität hat sich der Gemein­de­rat Kradolf-Schönenberg ent­schie­den, den Auf­bau einer Lade­sta­ti­ons­in­fra­struk­tur ab 01.01.2021 gezielt zu för­dern. Die Grund­lage wurde mit der Umwelt- und Nach­hal­tig­keits­kom­mis­sion erar­bei­tet. Statt als «Betrei­ber» einer zen­tra­len Lade­stelle auf­zu­tre­ten, ent­schied der Gemein­de­rat, indi­vi­du­ell ange­schaffte Lade­stel­len zu unter­stüt­zen. Es ist belegt, dass das Laden zu Hause und am Arbeits­platz in Zukunft die bei­den bevor­zug­ten Lade­punkte sein wer­den. Die Lade­stel­len im öffent­li­chen Raum, beson­ders inner­halb unse­rer Gemeinde neh­men eher eine Nischen­po­si­tion ein.   

Die Vor­aus­set­zun­gen, um eine För­de­rung in Anspruch zu neh­men, finden Sie auf dem aktu­el­len Strom­ta­rif-Liste 2021.

Wir alle sind uns einig, dass die E‑Mobilität als Über­gangs­tech­no­lo­gie ange­se­hen wer­den sollte. Wobei die Über­gangs­zeit meh­rere Genera­tio­nen andau­ern kann und nicht in weni­gen Jah­ren statt­fin­den wird.
E‑Fahrzeuge sind lokal emis­si­ons­frei, beson­ders wenn die Fahr­zeuge mit nach­hal­tig erzeug­tem Strom betrie­ben wer­den. Unbe­strit­ten müs­sen aber ent­lang der gesam­ten Wert­schöp­fungs­kette wei­tere Anstren­gun­gen erfol­gen, um die Aus­wir­kun­gen des Roh­stoff­ab­baus umwelt- und sozi­al­ver­träg­lich zu gestal­ten. Falls Sie über eine Fahr­zeug­an­schaf­fung nach­den­ken, soll­ten Sie das Ange­bot an E‑Fahrzeugen prü­fen und gege­be­nen­falls in Erwä­gung zie­hen. Je nach Benut­zer­pro­fil erge­ben sich indi­vi­du­elle Vor­teile.   

Lade­stel­len-Stand­orte Schweiz:
https://map.geo.admin.ch/?topic=energie&lang=de&bgLayer=ch.swisstopo.pixelkarte-grau&catalogNodes=2419,2436,2767,2441,3206&layers=ch.bfe.ladestellen-elektromobilitaet

Grund­la­gen­be­richt «Chan­cen der Elek­tro­mo­bi­li­tät für den Kan­ton Thur­gau»
https://energie.tg.ch/public/upload/assets/66092/2018–03-26_Chancen_Emob_TG_Grundlagenbericht_inkl._Titelbild_v2.pdf

Domi­nik Boss­hart,
Gemein­de­rat Umwelt, Nach­hal­tig­keit, Land­schaft und Ent­sor­gung

Max Staub
Gemein­de­rat Elek­tri­zi­täts­werk, Was­ser­werk, Gas­ver­sor­gung, Tele­kom­mu­ni­ka­tion