Der west­li­che Teil der Austrasse im Bereich der Turn­halle wird momen­tan saniert und bleibt wei­ter­hin für Fahr­zeuge gesperrt. Neben der Strasse wer­den auch sämt­li­che Werk­lei­tun­gen in die­sem Bereich erneu­ert. Aus­lö­ser für die Sanie­rung ist die rund 40jährige Was­ser­lei­tung, wel­che sich in einem schlech­ten Zustand befin­det. Die für die Was­ser­ver­sor­gung wich­tige Lei­tung ver­bin­det das Grund­was­ser­pump­werk Unter Au mit dem Dorf­zen­trum von Kradolf sowie dem Reser­voir Buchen­berg. Die um 1980 ver­bau­ten Guss­lei­tun­gen sor­gen immer wie­der für Pro­bleme und müs­sen oft frü­her als geplant ersetzt wer­den.
Die Werk­be­triebe ent­schul­di­gen sich bei den Anwoh­nern für die ent­ste­hen­den Unan­nehm­lich­kei­ten und bedan­ken sich für ihr Ver­ständ­nis. Für die Werk­be­triebe: Max Staub, Res­sort­lei­ter Werk­be­triebe.